Mundenheimer Straße 182 | 67061 Ludwigshafen am Rhein
0621 - 56040
Mittwoch geschlossen
Montag08:30-12:30, 13:30-16:30
Dienstag08:30-12:30, 13:30-16:30
Mittwochgeschlossen
Donnerstag08:30-12:30, 13:30-16:30
Freitag08:30-12:30
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Hochfeldstraße

40 neue Wohnungen

GAG baut im geförderten Bereich

„Die Nachfrage nach Wohnraum in allen Preissegmenten ist in Ludwigshafen unvermindert hoch. Jetzt entstehen in der Gartenstadt als Ergänzung einer bereits bestehenden Bebauung 40 neue Wohnungen im preiswerten Mietsegment. Das sind gute Nachrichten für die Menschen in unserer Stadt. Ich danke der GAG für das Engagement“, sagt Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck.

 

Bereits in den Jahren 2010-2015 wurden die angrenzenden Bestandshäuser modernisiert mit neuen Vorstellbalkonen und Wärmedämmung, sowie die Außenanlagen und Garagen erneuert. Danach gab es erste Untersuchungen zur Entwicklung des Gebietes, das jetzt bebaut wird.

 

Die Fertigstellung und Übergabe der Wohnungen an die neuen Mieter ist für Anfang 2021 geplant. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden neue Außenanlagen mit Spielplätzen, Fahrradunterständen und Ersatzpflanzungen erstellt. Entsprechend den Vorgaben der Stadtverwaltung Ludwigshafen werden PKW-Stellplätze hergestellt. Das Investitionsvolumen liegt bei 7,7 Mio. Euro. Es werden Mittel der Investitions- und Strukturbank (ISB) des Landes Rheinland-Pfalz in Höhe von 4,7 Mio. Euro eingesetzt.

 

Die Fakten in der Übersicht:

– Zwei Gebäude mit je vier Geschossen

– 2 x 8 und 3 x 8 Wohneinheiten in den zwei Gebäude

– 60 neue Stellplätze für die 40 neuen Wohneinheiten, öffentliche Ersatzstellplätze für die Zufahrten

– Außenanlagen ergänzt um neue Feuerwehrzufahrten, Fahrradunterstände, Spielplätze

 

Das Wohnungsgemenge umfasst:

– 12 Wohneinheiten als Zwei-Zimmer-Wohnungen, je ca. 60 bzw. 72 m² Wohnfläche

– 16 Wohneinheiten als Drei-Zimmer-Wohnungen, je ca. 80 m² Wohnfläche

– 8 Wohneinheiten als Vier-Zimmer-Wohnungen, je ca. 90 m² Wohnfläche

 

Der Mietpreis beträgt 6 €/m² netto zzgl. Betriebskosten. Es werden fünf barrierefreie Wohneinheiten realisiert. Die Gebäude werden nach den Kriterien der aktuell gültigen Energie-Einsparverordnung EnEV 2014 und 2016 sowie unter Einhaltung des EWärmeG 2011 erstellt. Dies bedeutet, dass in die Wärmeschutz – Berechnung neben den Dämmeigenschaften der Gebäudehülle auch die moderne, energiesparende Haustechnik einbezogen wird.