Mundenheimer Straße 182 | 67061 Ludwigshafen am Rhein
0621 - 56040
Freitag 08:30 -12:30
Montag08:30 -12:30,13:30 - 16:30
Dienstag08:30 -12:30,13:30 - 16:30
Mittwochgeschlossen
Donnerstag08:30 -12:30 ,13:30 - 16:30
Freitag08:30 -12:30
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Im Westen viel Neues – Entwicklungen in der Valentin-Bauer-Siedlung

© Christian Buck

Der Stadtteil West ist seit dem Jahr 2000 Teil des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“. Ziel des Programms ist es Quartiere aufzuwerten und deren soziale und wirtschaftliche Integration zu fördern. Ein wichtiger Teil des Maßnahmenpaketes ist die Entwicklung der baulichen Struktur. Hier ist neben privaten Hausbesitzern auch die GAG mit im Boot. In den vergangenen Jahren haben wir in der Valentin-Bauer-Siedlung bereits einige Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. So  wurden im Jahr 2011 die Brunhildenstr. 2 bis 8 saniert. Von 2002 bis 2006 wurden in der Franz-Josef-Erhart-Str. 1 und 3 und 2 bis 6 in allen 52 Wohnungen die Grundrisse angepasst und die Häuser komplett modernisiert, die Häuser mit der Nr. 5 und 7 wurden ohne Grundrissänderungen modernisiert.

Aktuell laufen die Sanierungen in der Bruno-Körner-Str. 4 bis 8 und 9 bis 17, in der Burgundenstr. 35 und 37 und in der Herrmann-Hofmann-Str. 1 bis 7 und 2 bis 6. Dort werden die Flachdächer und Balkone neu abgedichtet, die Eingangsbereiche neugestaltet und die Fassaden gestrichen.

„Es ist schön, dass das Viertel durch die frisch gestrichenen Fassaden bunter und fröhlicher wird“, sagt Martin Armingeon. Er leitet das Soziale Stad-Büro West, die Anlaufstelle für Bürger des Stadtteils und kennt die Lebenslagen der Bewohner links und rechts der Valentin-Bauer-Straße. „Hier gibt es viele Menschen mit geringem Einkommen. Wenn dann Veränderungen anstehen, kommen Ängste auf. Bauliche Maßnahmen gehen ja meistens einher mit Mieterhöhungen. Umso mehr freut es mich, dass die GAG ,den Gesamteindruck aufwertet und gleichzeitig die Miete stabil hält“, so der Sozialarbeiter. GAG-Projektleiter Hans-Jürgen Lenz war schon mit einigen der früheren Maßnahmen betraut. „Nicht nur die Sanierungen der Gebäude, auch die bessere Struktur der umgebenden Anlagen ist wichtig. So hat zum Beispiel die Einfriedung der Müllstandorte enorm viel in Bezug auf die Sauberkeit im Quartier gebracht. Jetzt wird nur derjenige hier seinen Abfall los, der auch einen Schlüssel besitzt“, so Lenz.

West ist mit rund 4800 Einwohnern der kleinste Stadtteil Ludwigshafen, etwas mehr als ein Drittel davon leben in GAG-Häusern. Neben einem hohen Prozentsatz langjähriger Mieter, die oft schon als Erstbezieher in die Häusern aus den 60er Jahren kamen, gibt es eine relativ hohe Fluktuation unter den jungen Bewohnern. „Die meisten Wohnungen hier sind günstig, aber klein. Für Alleinstehende oder junge Paare passt das, wenn dann aber Kinder kommen ziehen die Leute oft weg“, so Martin Armingeon.

Deshalb sei es für das Gesamtgefüge ein wirklicher Gewinn, dass die GAG jetzt durch den geplanten Neubau in der Brunhildenstraße den Wohnungsmix im niederen Mietpreissegment ergänze. Insgesamt entstehen hier 27 neue Mietwohnungen: neun Zweizimmer, zehn Dreizimmer- und acht Vierzimmerwohnungen. Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um ein vier- und fünfgeschossiges Gebäude mit zwei Eingängen. Die Hauszugänge sind stufenlos  geplant, alle Wohnungen sind barrierefrei über einen Aufzug erreichbar. Drei Wohnungen werden zudem rollstuhlgeeignet sein. Baustart ist noch in diesem Jahr. Die Erstellung der Gebäude erfolgt in einer geplanten Bauzeit von 15 Monaten.

 

Steckbrief West

Kleinster Stadtteil Ludwigshafens

Fläche 1,75 km²

bildet zusammen mit Nord und Hemshof den Ortsbezirk Nördliche Innenstadt

4.788 Einwohner

2.286 Wohnungen davon 665 GAG

5 Schulen

5 Kitas

Naherholung: Badesee Große Blies

Die Interessengemeinschaft West mit Sitz im Soziale Stadt Büro bietet kostenlose Hausaufgabenbetreuung und weitere Aktivitäten

Quelle: Stadt Ludwigshafen, www.ludwigshafen.de, 2015