Mundenheimer Straße 182 | 67061 Ludwigshafen am Rhein
0621 - 56040
Samstag geschlossen
Montag08:30–12:30, 13:30–16:30
Dienstag08:30-12:30, 13:30-16:30
Mittwochgeschlossen
Donnerstag08:30-12:30, 13:30-16:30
Freitag08:30-12:30
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Bûche de Noël – der schokoladige Ersatz des Buchenscheits

Biskuit und Buttercreme mit Schokolade – das sind die beiden Bestandteile der Bûche de Noël, einer gefüllten Biskuitrolle, ohne die Weihnach­ten in Frankreich kaum denkbar ist. Die Weih­nachtstorte ist die süße Nachfolgerin der Tradi­tion, zu Weihnachten ein großes Holzscheit – meist aus Buche – im Kamin zu verbrennen. Und so verwundert es nicht, dass die gefüllte Biskuitrolle am Ende mit einer Cremeschicht überzogen und so verziert wird, dass das Äußere der Rinde einer Buche ähnelt.

Bûche de Noël

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 40 Minuten

Rezepte

Portionen: 4

Bûche de Noël

Bûche de Noël – der schokoladige Ersatz des Buchenscheits

Zutaten

    Zutaten für den Biskuitteig
  • 5 Eier
  • 5 EL heißes Wasser
  • 200 g Zucker
  • Abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone 250 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
    Zutaten für die Füllung:
  • 200 g Zucker
  • 6 EL Wasser
  • 5 Eigelbe
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Blockschokolade

Anleitung

    Zubereitung Biskuitteig:
  1. Eier trennen. Eigelbe, Wasser, Zucker und Zitronenschale schaumig rüh­ren, dann langsam die Mischung aus Mehl und Backpulver zugeben.
  2. Eiweiße separat zu Eischnee schlagen und vor­sichtig mit einem Schneebesen unterzie­hen.
  3. Den Teig auf ein mit Backpapier aus­ gelegtes Blech streichen und bei mittlerer Hitze (200 °C) 10–12 Minuten lang backen.
  4. Den fertigen Biskuitteig sofort auf ein sauberes Tuch stürzen, das Papier entfer­nen und der Breite nach in das Tuch ein­ rollen.
    Zubereitung Biskuitteig:
  1. Den Zucker mit dem Wasser zu Sirup kochen.
  2. Die Eigelbe mit dem Schneebesen vermischen und ganz langsam unter ständigem Rühren den warmen Sirup einfließen lassen.
  3. Weiter rühren, bis die Ei­ creme erkaltet ist.
  4. Die weiche Butter zu einer glatten Creme verrühren, parallel die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  5. Löffelweise die Buttercreme mit der Ei­ creme vermischen und zwei Esslöffel der hellen Crememasse beiseite stellen.
  6. Unter die restliche Creme die abgekühlte, geschmolzene Schokolade mischen.
    Finale Zubereitung:
  1. Die Biskuitrolle aufrollen, mit 2/3 der Schokoladencreme bestreichen und wie­ der einrollen.
  2. Von Anfang und Ende der Rolle jeweils eine Scheibe schräg ab­ schneiden.
  3. Die Rolle mit der restlichen Creme bestreichen und mit einer Gabel oder einem wellig geschlif­fenen Messer der Länge nach ein welliges Rindenmuster ziehen.
  4. Die beiden abge­schnittenen Scheiben sollen Astansätze darstellen. Sie werden auf die Roulade ge­setzt und mit der beiseite­ gestellten weißen Butter­ creme bestrichen.
  5. Nun etwas Puderzucker unregelmäßig über den Kuchen stäuben und die Bûche zum Beispiel mit Marzipan­ blättern, Marzipanpilzen, Zuckerkügel­chen und ähnlichem dekorieren.