Mundenheimer Straße 182 | 67061 Ludwigshafen am Rhein
0621 - 56040
Montag 08:30-12:30, 13:30-16:30
Montag08:30-12:30, 13:30-16:30
Dienstag08:30-12:30, 13:30-16:30
Mittwochgeschlossen
Donnerstag08:30-12:30, 13:30-16:30
Freitag08:30-12:30
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Fluffige Sarmale

© Sven Biedermann

Sarmale - Sauerkrautrouladen

GAG Rezepte

Portionen: 4 Personen

Sarmale - Sauerkrautrouladen

Zutaten

  • 1 Stück in Salzlake eingelegter Weißkohl oder Weißkohlblätter
  • 500 Gramm Hackfleisch nach Wahl
  • 300 Gramm geräuchertes Kassler in Scheiben (Dicke ca. 1 cm)
  • 1 große Zwiebel
  • 4 große geschälte Tomaten
  • 4 Esslöffel Reis oder Wildreis gewaschen
  • Salz, Knoblauch, Pfeffer
  • Etwas Gewürzmischung Alio-Olio-Peperoncino
  • Wasser
  • Etwas Crème fraîche oder Sauerrahm

Anleitung

  1. Den Strunk aus dem eingelegten Kohl herausschneiden. 12-16 größere Blätter ablösen und den harten Teil der Blattes wegschneiden, ohne das Blatt zu beschädigen. Den Rest des Kohls klein schneiden.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken. In einer Schüssel das Hackfleisch, die Zwiebel, den Knoblauch, den ungekochten Reis, die kleingeschnittenen Tomaten mit Saft und Gewürzen zu einer gleichmäßigen Masse vermischen. Je nach Geschmack einen Hauch Dill dazugeben.
  3. Die Weißkohlblätter je nach Größe eventuell in kleinere Stücke teilen und je Blatt etwa 1 bis 2 Esslöffel von der Hackfleischmasse. Nun das Blatt nicht zu fest rollen (der Reis geht beim Garen noch auf!) rollen und an den Enden einfalten und schließen. Wichtig: Die Sarmale sind mit ca. 5 bis 10 cm Länge und 3 cm Durchmesser deutlich kleiner als deutsche Kohlrouladen.
  4. In einen Topf das Kassler legen, darauf die Sarmale und dann den geschnittenen Weißkohl. Einen flachen Teller in Größe des Topfdurchmessers darauflegen. Mit ca. 500 ml Wasser auffüllen, bis der Teller ca. 1 cm bedeckt ist. Topf mit einem Deckel schließen.
  5. Bei geringer Hitze (3-4) auf dem Herd langsam 1,5 bis 2 Stunden garen. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben. Mit einem Klecks Crème fraîche oder Sauerrahm und frischem Brot servieren.