Mundenheimer Straße 182 | 67061 Ludwigshafen am Rhein
0621 - 56040
Montag 08:30-12:30, 13:30-16:30
Montag08:30-12:30, 13:30-16:30
Dienstag08:30-12:30, 13:30-16:30
Mittwochgeschlossen
Donnerstag08:30-12:30, 13:30-16:30
Freitag08:30-12:30
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Baigli – Traditionelles Weihnachtsgebäck aus Rumänien

Baigli - Traditionelles Weihnachtsgebäck aus Rumänien

GAG Rezepte

Rumänisch

Portionen: 4

Baigli - Traditionelles Weihnachtsgebäck aus Rumänien

Zutaten

    Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 250 g Margarine
  • 2 gehäufte TL Zucker
  • 1/2 Tasse lauwarme Milch
  • 3 Eigelb
  • 1 Würfel frische Hefe
  • Salz
  • Etwas geriebene Zitronenschale
    Für die Walnuss-Füllung (für zwei Baigli):
  • 200 g fein gemahlene Walnüsse
  • 200 g Zucker
  • 3 Eiweiß
  • etwas frische Vanille
  • 50 g Sultaninen
  • etwas Wasser und Zucker
    Für die Mohnfüllung (für zwei Baigli):
  • 250 g Mohn
  • 150 - 200 g Zucker
  • abgeriebenen Schale einer Zitrone
  • 50 ml Wasser,
  • eventuell etwas Zitronat und Orangeat

Anleitung

    Der Teig
  1. In einer Tasse die Hefe in die lauwarme Milch krümeln, Zucker und eine Prise Salz dazugeben und die Mischung einige Minuten ruhen lassen, bis sie schäumt. In einer großen Schüssel Mehl und Margarine vermischen, die Eigelbe und die Zitronenschale dazugeben, außerdem das Hefe-Milch-Zucker-Gemisch. Alles gut durchkneten. Eventuell noch etwas Mehl zugeben, bis sich der Teig leicht von der Schüssel löst. Den Teig in vier Teile teilen, ohne weiteres Ruhen dünn ausrollen und die Füllung auftragen.
    Die Walnuss-Füllung
  1. In einer Tasse die Hefe in die lauwarme Milch krümeln, Zucker und eine Prise Salz dazugeben und die Mischung einige Minuten ruhen lassen, bis sie schäumt. In einer großen Schüssel Mehl und Margarine vermischen, die Eigelbe und die Zitronenschale dazugeben, außerdem das Hefe-Milch-Zucker-Gemisch. Alles gut durchkneten. Eventuell noch etwas Mehl zugeben, bis sich der Teig leicht von der Schüssel löst. Den Teig in vier Teile teilen, ohne weiteres Ruhen dünn ausrollen und die Füllung auftragen.
    Die Mohnfüllung
  1. Mohn mit dem Zucker mischen und fein mahlen, danach mit dem Wasser zu einem Sirup kochen. Abkühlen lassen und mit etwas geriebener Zitronenschale und dem Zitronat und Orangeat verfeinern.
    Und zum Schluss
  1. Je ein Teil des Teigs zu einem länglichen Rechteck dünn ausrollen (ca. 3 mm), je die Hälfte der Füllung darauf verteilen (am Rand einige Zentimeter freilassen), in Längsrichtung aufrollen, mit verrührten Eiweiß bestreichen und auf ein Blech legen. Nur kurz ruhen lassen, die Baigli sollten nicht aufgehen!
  2. Danach die Baigli im Backofen bei 160 Grad Unter- und Oberhitze (keine Umluft!) auf der mittleren Schiene ca. 20 bis 30 Minuten backen. Sollten sie dunkel werden, mit etwas Backpapier abdecken.
  3. Die Baigli auskühlen lassen und in schmale Scheiben geschnitten servieren.

Hinweis:

Übrigens: Baigli lassen sich mehrere Tage aufheben und können problemlos eingefroren und aufgebacken werden.